kleine Kunstwerke            Kleine Kunstwerke

  • Ausstellungsfläche der Ergebnisse der künstlerischen Zusammenarbeit von Kindertagesstätte und Grundschule

Bereits vor ein paar Wochen besuchten die Vorschulkinder der örtlichen katholischen Kindertagesstätte die erste Klasse der Grundschule St. Martin. Der erste spannende Schritt in Richtung „Zukunft  – Grundschule“ war getan. Es durfte in den Unterricht der ersten Klasse hineingeschnuppert werden. Die Kinder frühstückten gemeinsam und wanderten einen Vormittag lang in den Weinbergen Wiltingens.

Die Kindertagesstätte und die Grundschule St. Martin würden zukünftig aber noch enger miteinander in Kontakt stehen: Eine künstlerische Kooperation stand auf dem Programm!

Kooperation“, was bedeutet das eigentlich?

Kooperation bedeutet Zusammenarbeit. Vorschulkinder arbeiten gemeinsam mit den Kindern der Wiltinger Grundschule. Arbeiten bedeutet in diesem Fall: Gemeinsam malen und gestalten.“ Das erklärte eine Lehrerin der Grundschule St. Martin den Schülerinnen und Schülern.

So entsteht seit ein paar Wochen ein kunterbuntes Sammelsurium an kleinen Kunstwerken. Vorschulkinder und Grundschulkinder schnuppern regelmäßig in das Tun und Wirken von Künstlern, Malern und Bildhauern, indem sie sich handwerklich an unterschiedlichsten Materialen ausprobieren dürfen. Es wird gemalt, gemischt, geformt und geschliffen. Angeleitet und begleitet werden die kleinen Künstler von einer Erzieherin des Kindergartens und einer Grundschullehrerin.

 

malen mit selbst hergestellten Farben

  • malen mit selbst hergestellter Farbe
  • zum Herstellen werden unter anderem Lebensmittel verwendet
  • Zitronen, Rotkohl oder auch Natron sind bspw. eine Auswahl

 

den Anfang haben die Vorschulkinder und paar Zweit- und Drittklässe gemacht. Danach haben die Viertklässler noch ein wenig unterstützt. Nun dürfen die Vorschulkinder nochmal beim Anmalen kreativ werden.       Ytong - Fisch        buntes Ytong-Monster

  • arbeiten mit Ytong – Steinen, ganz schön knifflig
  • den Anfang haben die Vorschulkinder und paar Zweit- und Drittklässer gemacht. Dann haben die Viertklässler noch ein wenig unterstützt. Nun dürfen die Vorschulkinder nochmal beim Anmalen kreativ werden.

Sammel- und Ausstellungsort ist der Eingangsbereich der Grundschule. So haben die Vorschulkinder die Möglichkeit, die Grundschule als ihren baldigen Ort des Lernens und gemeinsamen (Er-)lebens schon ein wenig kennen zu lernen. Sie gewinnen an Sicherheit und Vertrauen, indem sie schon vor ihrer Einschulung mit den „Großen“ der Schule in Kontakt kommen dürfen. So entwickeln sie vielleicht schon ein wenig mehr Neugierde und Vorfreude auf die Schule. Aber auch für die Grundschüler ist es ein spannendes Zusammentreffen. Sie dürfen bereits jetzt schon die Kinder kennen lernen, mit denen sie zukünftig den Pausenhof teilen werden. Stolz und verantwortungsvoll können sie erklären, welche Regeln es in der Schule zu beachten gilt und was es an neuen und spannenden Dingen zu lernen gibt.

 

Acryl auf Leinwand               Acryl auf Leinwand

  • Acrylfarbe auf Leinwänden

Obwohl das Kooperationsprojekt noch lange nicht beendet ist, lässt sich jetzt schon Folgendes sagen: Die Kinder beider Einrichtungen gehen offen und herzlich miteinander um. Während des gemeinsamen Arbeitens wird miteinander gelacht und voneinander gelernt.

Kooperation zwischen der Kindertagesstätte und der Grundschule in Wiltingen – davon profitieren alle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.