Unsere Patenkinder  leben in dem privaten Waisenhaus „asante watoto“ (übersetzt „danke Kinder“) in einem kleinen Dorf bei Arusha in Tansania.

Die sieben Kinder sind im Alter zwischen 4 und 7 Jahren. Die Kinder in diesem Heim sind zum Teil „echten Waisen“, aber auch Kinder aus sehr schwierigen familiären Verhältnissen. So wurden beispielsweise Kinder von ihren Eltern abgegeben, weil diese aus purer Armut nicht mehr in der Lage waren, ihre Kinder zu ernähren und für sie zu sorgen.
Die Lehrerin Sabine Wollstädter besuchte im Rahmen einer privaten Afrikareise in Tansania im Sommer 2015 die Kinder des Waisenhauses. DSC08283

Dabei kam sie auf die Idee einer Patenschaft dieser Kinder mit den Kindern der Grundschule Wiltingen.
Frau Wollstädter steht seitdem im engen persönlichen Kontakt zu der ehrenamtlichen deutschen Mitarbeiterin des Waisenhauses Simone Nieter, die vor Ort lebt und arbeitet. Durch den persönlichen Kontakt sind wir sicher, dass jeder gespendete Euro auch tatsächlich bei unseren Patenkindern vor Ort ankommt. Das Geld wird direkt an das deutsche Konto von Simone Nieter überwiesen, die das Geld vor Ort abhebt und die benötigten Dinge für die Kinder kauft. Frau Nieter informiert über Frau Wollstädter die Schule genau darüber, wofür das Geld verwendet wird.

Homepage des Waisenhauses: asantewatoto.wordpress.com

oder über facebook unter: asante watoto

 

12671679_534359166725650_8221702610281839689_o10982396_448027265358841_7670568150977579626_o 11700705_448027225358845_1100375544865154490_o IMG_0593 Frau Wollstädter mit den Patenkindern